Wer kennt das nicht? Gerade hat man die neue Platte der Lieblingsband in den Player geschoben und schon kommen einem Zweifel. Habe ich das nicht schon mal irgendwo gehört? Irgendwie kommt mir der Song doch bekannt vor… Wieso klingen eigentlich nahezu alle Newcomer Bands gleich?
. Ein Blick auf die oder besser gesagt den Songschreiber bringt schnell die traurige Gewissheit: Die Songs klingen deshalb ähnlich, weil viele Songs aus derselben Feder stammen. So ist inzwischen der Hauptautor was deutsche Metalsongs angeht Ralph Siegel. In der Metalszene ist Ralph Siegel, der eigentlich eher im Pop und Schlagerbereich zuhause ist, allerdings kein Unbekannter. Allerdings geht Siegel hier etwas subtiler ans Werk: So wird man seinen Namen inzwischen kaum noch in Metal-Booklets finden. Stattdessen schmücken sich diese mit klangvollen Phantasienamen wie T. Such, S. Levermann, M. Schmidt oder P. Wagner.
Wie Metalszene dürfte diese Entdeckung in Aufruhr stürzen, dabei ist mindestens seit den 80ern bekannt, dass Siegel seit Beginn ihrer Karriere die Songs für Doro schreibt. Doro, die damals noch unter dem Pseudonym „Nicole“ mit dem Song „ein bisschen Frieden“ erste Erfolge feierte fasste dank Siegels Hilfe schnell in der Metalszene Fuß.
„Ich wäre ein Idiot, wenn ich mir diesen lukrativen Markt entgehen lassen würde“ so Siegel neulich in einem Interview für das Szene-Magazin SloofslirpA. „Ich bin in der Musik zuhause und gerade am Beispiel Doro zeigt sich doch wie ähnlich die Genres sich sind“