Fast 30 Jahre ist es nun her, dass UFO in der Dortmunder Westfalenhalle ein für UFO Fans legendäres Rockpalast Konzert  gespielt haben. Dieses Konzert wurde damals schon vom WDR aufgezeichnet und wurde nun im Rahmen der "Hardrock Legends"-Serie  auf DVD veröffentlicht.

Die Aufmachung ist relativ schlicht. In dem Monochrom gehaltenen Digigpack , welches außen sowie innen mit Schwarzweiß- Fotos geschmückt ist befindet sich außer der DVD noch ein Booklet mit einigen wenigen Informationen zu der Band und der DVD auf Deutsch sowie auf Englisch.
Was kriegt man denn für die 15 Euro welche die Scheibe im Schnitt kostet geboten?

Nun..  wenn man die ganzen Vorschauen für andere RockPalast Ausgaben hinter sich gelassen hat, kommt man in den Genuss  eines einzigartigen Konzerts von UFO in der Konstellation Phil Mogg, Pete Way, Andy Parker, Neil Carter und Paul Chapman.   Mir persönlich sagen moderner Produzierte Konzertmitschnitte eher zu, allerdings muss ich gestehen dass ich die Zeit damals nicht bewusst miterlebt habe. Der Stil der DVD ist prägend für damalige Konzertmitschnitte: Starre Kamerapositionen, ein wenig buntes Licht. Fertig ist der Konzertmitschnitt. Nostalgiker und UFO-Fans werden bei dieser Zeitreise trotzdem leuchtende Augen bekommen. Die Setlist des Gigs bietet so einige Klassiker wie z.B. das unter Michael Schenkers Einfluss entstandene Doctor, Doctor. So kann man auch über die teilweise falsch eingeblendeten Songtitel hinweg sehen.  Der Schenker-Nachfolger Paul Chapman stellt bei dieser Dokumentation Musikgeschichte mehrfach unter Beweis das er nicht nur ein Ersatz-Schenker ist sondern der Band seinen eigenen Stempel aufdrückt.

Zur technischen Seite ist folgendes zu sagen:
Die DVD hat eine Spielzeit von etwa 72  Minuten und liegt im RegionalCode 0 vor, kann also überall abgespielt werden. Das Bildformat ist 4:3 was auch nahe liegt, da es sich beim RockPalast schließlich um eine Fernsehproduktion handelt. Manchmal wird das Bild ein wenig rauschig oder zeigt unschöne Streifen, was sicher daran liegt die Aufnahme nach gut 30 Jahren sicher auch nicht mehr so ganz taufrisch ist.  Der Sound liegt in DolbyDigital vor und klingt ein wenig flach. Allerdings sind für meinen Geschmack die Instrumente zu leise abgemischt.  Extras wie Interviews oder Fotogalerien sucht man allerdings leider vergeblich.

Fazit: Hardrock Fans können bei dieser DVD  die übrigens auch als CD heraus gekommen ist eigentlich nichts falsch machen. Der Preis ist fair und es ist sehr interessant  sich an zu schauen wie die Jungs von UFO damals ausgesehen haben.  Band und Publikum sind definitiv 80er Jahre pur. !

{addInfoMain=816}

Titel:

Hardrock Legends Vol.1

Veröffentlicht am:

26.03.2010

Label:

MIG

Bewertung:

7.5

MP3s kaufen
Album kaufen

Tracklist:

Chains, Chains
Lettin' Go
Long Gone
Cherry
Only You Can Rock Me
No Place To Run
Making Moves
Love To Love
Mystery Train
Too Hot To Handle
Lights Out
Rock Bottom
Doctor, Doctor